Presse

Pressebereich
Pressemitteilungen
2016

Der Envopark expandiert mit Crowdfunding

Investoren für Deutschlands ersten ökologischen Gewerbepark gesucht

Am Dienstag, 20. September startet auf der Plattform econeers eine neue Crowdfunding-Kampagne für den envopark® Berlin-Brandenburg, den ersten ökologischen Gewerbepark Deutschlands. Das Ziel: Ein Investment von mindestens 750.000 Euro. Ab 250 Euro kann jeder Investor und damit Teil der Erfolgsstory werden.

Ein Gewerbepark mit umweltschonender Energieversorgung – das ist die Vision von envopark®-Gründer Mark-Oliver Maigré und seinem Co-Geschäftsführer und Vater Alfred Maigré. Im vergangenen Jahr bauten sie mit Unterstützung der econeers-Investoren die ersten beiden Gewerbehallen in Dahlewitz wenige Kilometer südlich von Berlin. Schnell folgten Halle 3 und 4. Alle Hallen mit insgesamt 5.432 Quadratmeter Grundfläche sind derzeit voll vermietet, weshalb das envopark®-Team jetzt expandieren will.

„Wir setzen wieder auf die econeers-Investoren, weil unsere Idee eines nachhaltigen Gewerbeparks dort am besten aufgehoben ist“, so Mark-Oliver Maigré. 750.000 Euro wollen sie über die Crowdfunding-Plattform für Energiewende-Projekte einsammeln. Das Geld wird für die  Refinanzierung der Hallen 3 und 4 verwendet. Außerdem planen die Gründer eine weitere Photovoltaikanlage auf dem Dach von Halle 4, in die gerade die Bio-Food-Manufaktur jouis nour eingezogen ist. Diese braucht die zusätzliche Energie zur Lagerung der marktfrischen Bio-Produkte. „Das ökologisch nachhaltige Konzept des envoparks hat uns deshalb sofort begeistert”, so jouis-nour-Geschäftsführer Norman Schmidt. „Im envopark können wir sicher gehen, dass unsere Bio-Produkte auch unter umweltfreundlichen Bedingungen verarbeitet werden.”

Zu den aktuell 17 Mietern zählen außerdem die Fluggesellschaft Germania, der OnlineHändler Golf4All, das Unterhaltungselektronik-Unternehmen i&b network GmbH, der Party-Shop minidrops.de sowie das Segelsportteam Sentient Blue.

Mit der neuen Photovoltaikanlage auf dem Dach von Halle 4 wird sich die Ökobilanz des Parks mit einer Einsparung von derzeit 57 Tonnen CO2 jährlich noch weiter verbessern. „Das Rezept dafür ist die smarte Kombination aus Gebäudeeffizienz und ökologischer Energieversorgung“, erklärt Mark-Oliver Maigré. Ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaikanlage stellen die nachhaltige und rentable Energieversorgung der Hallen sicher. Die hohen Dämmwerte der Gebäudehüllen und die energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung senken den Energieverbrauch der Mieter.

Wenn genügend Investoren das envopark®-Funding unterstützen, können noch in diesem Jahr Halle 5 und 6 gebaut werden, verspricht Mark-Oliver Maigré. Für die besonders schnellen Investoren gebe es einen Bonus.

Weitere Informationen über den envopark® in Dahlewitz gibt es auf www.envopark.de

Hier geht es zur envopark®-Crowdfunding-Kampagne: https://www.econeers.de

 

Econeers – Crowdfunding für erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Econeers ist eine Online-Crowdfunding-Plattform, die es Privatinvestoren ermöglicht, in nachhaltige Projekte aus den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz zu investieren und dadurch an der Energiewende teilzuhaben. Im Oktober 2013 ist Econeers als Schwesterplattform von Seedmatch, der ersten Crowdfunding-Plattform für Startups in Deutschland, gestartet. Econeers überträgt das erfolgreiche Finanzierungsmodell des Crowdfunding auf grüne Energieprojekte. Die Projektinitiatoren bei Econeers sichern den Crowd-Investoren neben einem ökologischen Mehrwert ihres Investments auch eine feste jährliche Verzinsung zu. Bis dato konnten sieben nachhaltige Crowdfunding-Projekte erfolgreich über die Plattform Econeers finanziert werden. Dabei wurden insgesamt über 5 Millionen Euro von privaten Investoren eingesammelt, was wiederum mehr als 8.800 Tonnen CO2 eingespart hat. Damit ist Econeers der deutsche Marktführer für Crowdfunding in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

NACHHALTIGE GEWERBEIMMOBILIE ENVOPARK EXPANDIERT

SPATENSTICH FÜR ZWEI WEITERE HALLEN AM STANDORT BERLIN-BRANDENBURG
Berlin, 21. März 2016. Die nachhaltige Gewerbeimmobilie envopark konnte im Oktober 2015 mehr als 340.000 Euro über ein Crowdfunding auf Econeers einsammeln. Seitdem hat sich viel getan, denn die erfolgreiche Kampagne konnte viel Aufmerksamkeit auf das Projekt lenken. Ein weiterer Meilenstein ist nun der heutige Spatenstich für zwei zusätzliche Gewerbehallen von je 1.350 Quadratmetern. Doch dabei soll es nicht bleiben, denn die Gründer planen weiter zu expandieren und haben den Bau von vier weiteren Hallen in Dahlewitz beantragt.

Durch das Crowdfunding im vergangenen Jahr konnte nicht nur der Bau der bereits eröffneten und voll vermieteten Gewerbeparkhallen refinanziert werden, es hat außerdem dafür gesorgt, dass die Nachfrage weiter anstieg und eine Erweiterung des Geländes realisiert werden konnte. Zwei weitere Hallen sollen nun bis Anfang August fertig gestellt werden, von denen bereits zum Zeitpunkt des Spatenstichs 70% vorvermietet sind. Durch die hinzukommende Mietfläche, steigt auch der Bedarf an nachhaltigem Strom für die Mieter. Deshalb wird in diesem Zuge auch die PV-Anlage des envopark erweitert, um den Bedarf decken zu können.

Das Konzept eines nachhaltigen Gewerbeparks geht auf, die Mieter sind zufrieden und auch die Crowd-Investoren, da das Projekt die Planzahlen bisher in jedem Quartal übertreffen konnte. Ein großes Anliegen der Projektgründer, Mark und Alfred Maigré, war es immer, das wichtige Thema „Nachhaltiges Bauen“ zu fördern und die Branche von diesem zukunftsweisenden Projekt zu überzeugen. Belohnt wurden sie dafür in der Vergangenheit schon mit einer Nominierung für den „Wirtschaftspreis Teltow-Fläming“, sowie einer Top 10-Platzierung für den „GreenTec Award“ der Wirtschaftswoche. Der nächste Schritt wird dann eine weitere Expansion des nachhaltigen
Immobilienprojekts, denn der Antrag für vier weitere Hallen von je 2.000 Quadratmetern ist bereits gestellt.

Das Energiekonzept des envopark
Mit seinem innovativen Energiekonzept kann der envopark bis zu 30 Tonnen CO2-Emissionen einsparen. Durch eine hocheffiziente Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage und eine Photovoltaikanlage, wird eine ökologische und ökonomische Eigenversorgung sichergestellt. Hohe Hallendämmwerte, sowie eine energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung garantieren niedrige Beleuchtungs- und Wärmekosten. Eine klimaschonende Fortbewegung wird durch die Bereitstellung einer Elektrotankstelle möglich gemacht und rundet das Energiekonzept ab. Der Light Industrial Park liegt hervorragend angebunden in der Airport Region Berlin-Brandenburg und bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, Teilflächen in Ballungszentren mit optimaler Infrastruktur zu mieten, ökologisch und wirtschaftlich zu handeln und dabei gemeinsam zu einer nachhaltigen Energiezukunft beizutragen.

2015

ENVOPARK unter den TOP 10 beim GREENTEC AWARD 2016

Unser Unternehmen hat es in die TOP 10 in der Kategorie Urbanisierung der GreenTec Awards 2016 geschafft, Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis! Wir wollen den begehrtesten Umweltpreis Europas im kommenden Jahr entgegennehmen – Unterstützen Sie uns, indem Sie vom 8. Dezember 2015 bis 13. Januar 2016 online unter www.greentecawards.com für unseren Beitrag stimmen! Durch Ihre Stimme können Sie den Auswahlprozess entscheidend mitgestalten: Das Projekt mit den meisten Votes qualifiziert sich automatisch als einer der drei Nominierten in der jeweiligen Kategorie. Aus diesen wählt die Jury dann den Gewinner. Unter allen Teilnehmern werden zudem als Hauptpreis zwei Einladungen zur glamourösen Preisverleihung der GreenTec Awards am 29. Mai 2016 in München inklusive Anreise erster Klasse der Deutschen Bahn, Übernachtung im 4-Sterne-Hotel NH München Ost Conference Center und VIP-Shuttle verlost. Die GreenTec Awards ehren jedes Jahr innovative Produkte und Projekte, die den Weg in eine umweltbewusste Zukunft weisen. Etablierte Medienpartner wie ProSieben und WirtschaftsWoche unterstützen die GreenTec Awards dabei, grünen Ideen eine Plattform zu bieten und ihnen so größtmögliche öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. So können die Pioniere mit ihren Projekten aktiv zu einem schonenderen Umgang mit unserer Umwelt beitragen. Helfen Sie uns jetzt, die Welt ein Stückchen grüner zu gestalten und voten Sie online für unser Projekt! Jede Stimme zählt!

GROSSE FINANZIERUNGSRUNDE FÜR DEN NACHHALTIGEN GEWERBEPARK

Berlin, 22. Juni 2015. Fast 40 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland entstehen im Gebäudesektor. Vor allem in den Bereichen Heizung, Warmwasser und Beleuchtung liegen große Einsparpotenziale. Der envopark® hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen nachhaltigen Gewerbepark mit einem innovativen Energiekonzept in Berlin-Brandenburg aufzubauen und langfristig weitere Standorte zu eröffnen. Insgesamt kann der envopark® bis zu 72 Prozent der Kosten für die Hallenbeleuchtung und 45 Prozent der Heizenergie einsparen. Dies zahlt sich sowohl wirtschaftlich, als auch ökologisch aus – denn neben den finanziellen Vorteilen, können bis zu 30 Tonnen CO2-Emissionen im Jahr vermieden werden. Morgen, am 23. Juni, startet der envopark® ein Crowdinvesting über die Plattform Econeers. Dabei möchte das Unternehmen im ersten Schritt die Fundingschwelle von 250.000 Euro erreichen, um zwei gerade fertiggestellte Gewerbeparkhallen zu refinanzieren. Die Investoren erhalten eine feste jährliche Verzinsung und werden zudem am eigens produzierten Strom mit einem Bonuszins beteiligt.

Pressespiegel
2018
2016
2015
Pressekontakt

Mark-Oliver Maigré
Tel. 030 / 47 03 90 10
info@pega-gmbh.de

PEGA Treuhand GmbH, Seehofstraße 46, 14167 Berlin